Dezember 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Der Verein

Die Anfänge der Schule für asiatische Kampfkunst reichen zurück bis ins Jahr 1979. Damals begann Stefan Winges mit dem Aufbau einer Trainingsgruppe für Chan Shaolin Si in Bonn. Zunächst in rein privatem Rahmen gestartet, organisierte sich die Gruppe später in vereinsmäßigen Strukturen, und seit dem Umzug nach Köln – 1985 – firmiert sie ganz offiziell als gemeinnütziger eingetragener Verein und ist dem Kölner Stadtsportbund angeschlossen. 

Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist der regelmäßige Trainingsbetrieb im eigenen Dojo.

Bei uns ist immer Platz für nette Menschen, die das Trainieren in angenehmer Gesellschaft schätzen.

Trainiert wird unter der Federführung von Sifu Stefan Winges das Chan Shaolin Si – Prinzip, der Drachenstil. Sowohl der von Sifu-Tse Meijers (Dschero Khan) gelehrte Große Drache, als auch der von einem seiner Meisterschüler Sifu Klaus Poestges entwickelte Kleine Drache werden hier in ihren ursprünglichen Ausprägungen unterrichtet und gepflegt. Daneben werden auch Techniken aus der von Sifu-Tse Meijers geprägten chinesischen Selbstverteidigung, dem Dju-Su, vermittelt.
Anfang 2008 haben wir uns der WMAA-ROC (World Martial Arts Association – Republic of China) angeschlossen, deren (immer noch!) aktiver Schirmherr Sifu Tze Prinz Dschero Khan ist (der Begründer unserer und vieler anderer Kampfkunst-Stile). Regelmäßig besuchen wir die hervorragenden WMAA Seminare und Lehrgänge von hochkarätigen Großmeistern wie z.B.: 

– Sifu Toni Finken-Schaffrath 10. Toan/Dan Shaolin Kempo / Kempo Naada (Präsident WMAA-ROC EU)
– Sifu Frank Jost 9. Toan/Dan Chan Shaolin Si
– Sifu Armin Pesch 8. Toan/Dan Chan Shaolin Si 10.Toan/Dan Kampf Tai Chi
und viele mehr…

In ihrer fünfundzwanzigjährigen Geschichte sind aus der Schule für asiatische Kampfkunst rund zwanzig Toan-TrägerInnen hervorgegangen. 

>>…hier geht’s weiter zu den Trainern…